#1

Soul Eater-Maka Albarn(Persönlichkeit)

in Dies ist ein Forum in der Kategorie 13.12.2013 07:39
von meintv • 99 Beiträge


Als die Tochter einer Deathscythe und dessen Erschaffer erwartet Maka viel von sich selbst. Sie bewundert ihre Mutter und hat sie als Vorbild, ihren Vater hasst sie.
Maka liebt es Bücher zu lesen und Puzzels/Rätsel zu lösen. Sie ist sehr fleißig und lernt regelmäßig um eine der Topschüler der Shibusen zu bleiben. Ihre Liebe von Büchern geht so weit, dass sie stets eines dabei hat um einen Maka Chop auszuführen. Bücher helfen ihr dabei, Sachen zu verstehen und wird wegen iher Bücherliebe oft von Soul Bücherwurm genannt. Sie ist lieber zu hause und lernt anstatt nach draußen zu gehen und Sport zu betreiben. Sie kann abgesehen vom Laufen keinen Sport gut und kannte vom Basketball die Regeln nicht. Wenn sie durcheinander ist, schreibt sie laut eigener Aussage Gedichte. Laut Soul ist sie stur, trübsinnig und greift schnell zu Gewalt. Soul bezeichnete sie als einen "Nerd" da sie das Gespräch von Shinigami, den Hexen aus dem Chupa Cabras und anderen hochrangigen Shibusenmitgliedern beobachtete und sie sich wie in einem Krimi fühlte. Trotz ihrer sonst erwachsener und ernsten Art ist sie manchmal etwas kindisch und mädchenhaft, zum Beispiel hat sie einen eigenen Tanz namens dem Pon Pon Tanz erfunden. Ältere behandelt sie mit Respekt, mit ihrem Freundeskreis redet sie jedoch in einem unhöflichen und draufgängerischen Ton.

Maka ist intelligent, fröhlich, direkt und zuversichtlich im Gegensatz zu Soul. Sie kann sehr schnell wütend werden, ist sehr leistungsfähig un dlässt sich manchmal von ihrer Gefühlen steuern. Ab und zu vergisst der junge Meister, dass andere Leute auch Gefühle haben und streitet sich oft mit ihren Freunden. Sie ist sehr enthusiastisch und manchmal ist sie zu enthusiastisch und wird herrisch. Nach einiger Zeit sieht sie ihre Fehler ein und entschuldigt sich dann auch für ihre Fehler. Sie kümmert sich dennoch gut um ihre Freunde und zeigt dann auch eine höfliche Seite von sich und ist dann sehr hilfsbereit. Diese Hilfsbereitschaft ist nicht nur auf ihre Freunde eingeschränkt, sogar Fremden versucht sie zu ermutigen und bei schweren Zeiten zu helfen. Sie würde alles tun, um jemanden zu helfen, allerdings schreckt sie auch nicht davor zurück, sie zu beschuldigen bei unangebrachtem Verhalten. Sie ist sehr schnell von Leuten wie Black Star und Giriko genervt. Sie ist sehr mutig und kämpft auch gegen Gegner, welche stärker als sie sind und behält auch bei denen stets die Fassung. Sie hat auch Ehre und lies Black Star sie schlagen da sie diesen zuvor selbst geschlagen hat.

Trotz ihrer Zuversicht ist sie sehr empfindlich was ihre Fähigkeiten angeht und fällt oft in Depressionen wenn jemand sie als schwach bezeichnet. Sie weiß das Black Star und Kid stärker als sie sind und ist vielleicht deswegen so zuversichtlich und will anderen beweisen, dass sie auch stark ist. Deshalb fühlt sie sich auch sehr schnell geschmeichelt. Sie kämpft mit all ihrer Stärke und greift jeden an, der ihren Freunden schadet.

Im Kampf zeigt Maka oft eine gar unheimliche Wildheit und schlägt Gegner sehr oft ins Gesicht. Im Kampf gegen Free gibt sie ihrer Waffe sogar eine Kopfnuss um ihre Waffe in den Körper von Free zu bringen oder sprintet auch ohne Waffe direkt auf den Gegner zu. Ihr Temperament wird während des Kampfes verstärkt und brüllt wenn etwas schiefgeht. Sie beleidigt ihre Gegner auch oft während Kämpfen. Früher wollte sie immer einen Plan für das Kämpfen haben, nach und nach mochte sie es jedoch lieber, planlos in einen Konflikt zu rennen und alles zu geben.

Maka ist sehr treu zur Shibusen zu respektiert ihre Vorgesetzten und Lehrer. Sie wollte Gopher nicht umbringen da dieser nicht auf Shinigamis Index stand. Sie sieht sich selbst als einen Musterschüler und folgt den Regeln der Shibusen. Sie zitiert die Regeln der Schule auch oft und erinnert sogar Shinigami an diese. Später schreckt sie aber nicht zurück, die Regeln zu missachten und benutzte sogar die ID ihrer Vaters um ein Buch auszuleihen, welches sie mit ihrem früheren Rang nicht ausleihen durfte, aber sie entschuldigte sich davor ausdrücklich.

Maka ist genervt von der Tatsache, dass ihr Körper noch nicht so weit entwickelt ist und viele Scherze werden deswegen gemacht. Als sie erfuhr, dass sie eine Grigoriseele besitzt, dachte sie, dass sie ein Engel sei und war irritiert dass Soul diese Sichtweise nicht teilt. Sie benutzt ihren Maka Chop am öftesten bei Soul, oft bei perversen Situationen an denen eigentlich Blair schuld ist. Sie hasst Männer hauptsächlich wegen der untreue und perversen Art gegenüber Frauen. Wenn ihr Vater in ihrer Nähe ist, führt sie sich oft ignorant auf und dieser fällt oft deswegen in Depressionen. Dennoch leibt sie ihren Vater auf einer gewissen Weise.

Als ihr Geschlecht in Eibons Buch geändert wurde, war sie dementsprechend auch etwas männlicher. Sie bleibt sehr ernst, allerdings ist sie jetzt kritischer und trüb. Die größte Änderung an ihrer Persönlichkeit ist jedoch ihre neue Schwäche gegenüber Frauen, genau wie die von Soul und bekam Nasenbluten beim Anblick des attraktiven Succubus. Nachdem sie das Kapitel aber verlassen haben, wurde Maka direkt zurückverwandelt. Dies zeigt, dass sie eigentlich nicht so pervers ist.
quelle: souleater.wikia

Soul Eater anime ger sub

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: meintv
Forum Statistiken
Das Forum hat 98 Themen und 99 Beiträge.